Samstag, 28. April 2018

Wenn ich nicht mehr kann, fängt es erst an

Warum muss alles immer erst wehtun, bevor es anfängt? Weil man es mit mir machen kann? Weil die Eheherrin machen kann, was immer sie will? Sie tut und sie lässt, was sie will, sie sieht in mir nur noch den Sklaven, nennt mich immer öfter Amöbe, setzt mir damit zu, natürlich, weil ich wohl zu einer Amöbe geworden bin, aber auch, weil sie von meiner Furcht weiß, von ihr verlassen zu werden. Denn das kündigte sie bereits an, als wir noch nicht zusammen waren.

Nach dem Fisten in der Isolationskiste verschwunden. Verwahrung bis zur Auspeitschung.
"Eine Amöbe zu zertreten, macht mir keinen Spaß."

Nun bin ich unter ihr zur Amöbe geworden und muss mit dieser Furcht lernen, zu leben, verlassen  zu werden. Unter dem Regime einer Domina und ihrer SM-Erziehung, ihrer Abrichtung, wurde ich zur Amöbe, die an ihren Füßen leckt, während sie einen anderen Mann küsst. Diese Erniedrigung ist der natürliche Umgang mit mir und immer öfter muss es erst richtig wehtun, bevor es anfängt. Wenn ich möchte, dass etwas aufhört, weckt das bei der Eheherrin kein Interesse mehr, da war einmal.

Ich habe ihr nichts mehr entgegenzusetzen, selbst wenn ich es wollte, kann ich es kaum noch aushalten, mich ihr entgegenzustellen. Und diese Erkenntnis bereitet mir das größte Glück meines Lebens.

"Du darfst heute kommen Stück. Die alte Nummer, Abspritzen, dann geht's los!"

Eben kündigte die Eheherrin an, sie heute wieder im Studio treffen zu dürfen, sie wird mir diesen elektrischen Vibrationsdilatator vorne in den Penis stecken und an meinem Bauch festkleben, damit er nicht rausrutscht. Sie wird ihn die gesamte Zeit über in mir stecken lassen, mich fixiert auf den Versuchstisch schnallen, und warten. Sie wird warten, bis ich komme, meinen sexuellen Höhepunkt erlebe, dann erst wird es losgehen, wie gehabt auf diese erniedrigende Weise, erst abspritzen zu müssen, um dann gefistet, ausgepeitscht oder gefoltert zu werden. Den Vibrationsdilatator jedoch wird sie in mir stecken lassen, wenn ich komme, während ich komme, nachdem ich gekommen bin, wenn es losgeht, wird er in mir stecken bleiben und weiter vibrieren. Werde ich es aushalten? Wie lange? 

Das ist ihre Form von Sadismus, anzufangen, wenn es eigentlich zum Ende kommen müsste - für mich. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen