Dinge tun, die ich später bereuen werde

Die Tätowierungen, mit denen die Herrin mich tätowieren lässt, zeigen, aus welchem Milieu ich komme und wohin ich gehöre, es sind Motive für die Ewigkeit, an denen ich immer zu erkennen sein werde. Erniedrigung brauchen, Selbsterniedrigung.

Zeit der Isolation und Verwahrung im Kerker.


Was bin ich? Wie sehe ich mich?

Matratze, eine läufige Hündin, ein Flittchen, Straßenhure, Straßenstricher, Fickschlampe, Zweiloch Stute, Dreck, Sexsklave, Sklave, Spermaloch, Spermaschlampe, eine Sau, SpermafotzeAnalfotze, Maulfotze, wertloser Fickdreck, Spermaentsorger, Auslecker, Pissbecken, Klo, eine menschliche Toilette.

Das Schlimmste überhaupt, das alles könnte die Herrin mir tätowieren lassen, weil es alles zutrifft und ich dazu stehen möchte, genau das nur noch zu sein. So, wie sie mir C3 auf den Oberarm hat tätowieren lassen, so kann auch jede andere Bezeichnung auf meinem Körper landen. Es spielt doch keine Rolle, nur die, die ich bediene, bekommen es zu sehen und für sie ist es gedacht, um sie zu enthemmen und mich zu erniedrigen, um zu zeigen, was ich bin, um für den Rest meines Lebens so herumlaufen zu müssen, um es irgendwann vielleicht zu bereuen. 

Hunger danach, Dinge zu tun, die ich später bereuen werde

Darf ich die Herrin darum anbetteln, mich so zu verunstalten? Keinen Weg mehr zurückzufinden, irgendwann kam dieser Aspekt zwischen uns auf, bereit und gezwungen, zur kompletten Herausnahme. Ich konnte es mir nicht vorstellen, irgendwann so weit zu gehen, weil es viel zu endgültig mir erschien, damit unmöglich. Die Gedanken daran blieben, die Herrin erwähnte, mir diese extremen Motive tätowieren zu lassen, um mir erst einmal den Weg zurück in eine Stinobeziehung zu entfernen. Mit ihren Daten, ihrem Gesicht, ihren Füßen und unserem Trauspruch wird ihr das vollends gelungen sein. 




SM, BDSM, Herrin, Sklave, Bereuen, Domina ließ Sklaven tätowieren, Tätowieren, Betteln, Kein Weg zurück, Erniedrigung brauchen, Selbsterniedrigung

1 Kommentar:

  1. Labels: Bereuen, Betteln, Domina ließ Sklaven tätowieren, Erniedrigung brauchen, Kein Weg zurück, Selbsterniedrigung, Tätowierung ja Herrin

    AntwortenLöschen

Hinterlasse uns einen Kommentar...