Sonntag, 24. Juni 2018

Wirklich erbärmlich

Herrin, Gebieterin, Mutter, ich bin bereit, alles für Sie zu tun. Sklave, Cuckold, Tier, C3, für den Rest meines Lebens.

Cuckold C3

Mein Sex gehört der Herrin, ihr gehört die Freiheit, grenzenlos zu sein, den Sex ihres Lebens auszuleben, mich hat sie, sie besitzt mich und ich kann nur ein Leben als Cuckold und Sexsklave führen, als C3 den Sex meines Lebens gefunden, indem ich keinen eigenen Sex mehr auslebe, sondern nur den Sex anderer. Jedem Mann an ihrer Seite unterwerfe ich mich bedingungslos. Ich liebe eine Domina und bin mit einer Ehehure verheiratet.

Bedienersex

Meine Löcher sind da, um gefickt zu werden und um besamt zu werden, ich komme mir wie eine läufige Hündin vor, kriechend, gekrümmt vor Gier danach, durchgefickt zu werden, blind bedienen, nicht wissen, wen.

Schmerzen, Leiden und Aushalten - mein Masochismus, den die Herrin mir schenkte

Das, was kommt, will ich aushalten, leiden, für die Herrin, Folter, gequält, meine Brust ist so empfindlich, ich habe Angst vor ihren Tritten in meine Eier. Gefesselt werde ich alles aushalten müssen. Beides werde ich ihr anbieten, mich anbiedern, betteln, um mehr. Endlich es schaffen.


"Ich werde dich nachher auspeitschen, im Pranger! Und ich werde dir in die Eier treten, hart. Es wird Eiersalat geben!"

Verwahrung

Die Herrin war es, die mich wegsperrte und die mir anhand Isolationshaft und Deprivation ein Sklavenleben schenkte, die mich damit immer unterwürfiger werden ließ, immer weiter entfernte von eigenen Ansprüchen an ein Sklavenleben. Wie ein Tier in einem Käfig gehalten zu werden oder an die Kette gelegt zu werden, erfüllt das, was ich nur noch an Lebensraum habe, was jedoch zu allem geworden ist, was ich mir heimlich immer wünschte. 

Zweiloch Kennzeichnung

Als C3 bin ich gekennzeichnet. Ich empfinde die Bezeichnung Zweiloch als wundervoll, romantisch, erniedrigend und angemessen, warum lässt die Herrin mich damit nicht tätowieren? Schließlich war es die Herrin, die das anhand jahrelanger Abrichtung, Analabrichtung und Maulfotzenabrichtung aus mir machte. Schließlich bin ich nur noch Zweiloch.

Strich, Bordell

Angekettet in einem Raum, auf einem Bett liegend, öffnet sich die Tür zu dem Raum, ein Mann kommt zum Bett, um mich zu benutzen, um sich von mir bedienen zu lassen. Wenn er fertig ist, geht er wieder. Kurze Zeit später kommt der nächste Mann und lässt sich von mir bedienen. Traumjob.



--- 
BDSM, SM, Knechtschaft, Kettensklave, ein Leben, immer mehr an der Kette einer Domina, der Eheherrin. Cuckold, C3, Bedienersex, Schmerzen, Leiden, Aushalten, Masochismus, Erbärmlich, Auspeitschen, Eier treten, Zweiloch Stute, Kennzeichnung, Auf den Strich geschickt, Bordell.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen