Samstag, 23. Juni 2018

Cuckold C3 - ein Leben in Keuschhaltung

Tritte in die Eier, weil ich C3 Cuckold bin, sind ein besonderer Schmerz, extrem in der Auswirkung, außerordentlich in der Erniedrigung. Dabei gefesselt zu sein, belässt mein natürliches Zucken und meinen Versuch, mich vor den Tritten zu schützen, in den Fesseln, in dem Eisen, in das ich dafür geklemmt und fest verschraubt werde, im Bodenpranger aus Metall. Kaum die Füße sehen zu können, die mich gleich treten werden, nichts sonst erkennen zu können, jeder könnte es sein, der anwesend ist.

Cuckold C3

Tritte in die Eier finden in der Regel in Nackthaltung und in Bodenhaltung statt, wehrlos und hilflos zu sein, ist Ausdruck und Status meines Sklavenlebens, als Cuckold und C3. Ich bin nicht der, der sich dann wehren kann und ich bin nicht der, der sich wehren darf. 


"Ich habe richtig Spaß daran, in deine unbrauchbaren Eier zu treten!"

Die Kreise, in denen wir verkehren, sind geprägt von Dominas und dominanten Hotwifes, von Damen, Weibern, die das Sagen haben, die sich von uns bedienen lassen, die uns erniedrigen, schlagen und verprügeln. Diese Damen lassen sich von uns die Füße lecken und sie benutzen uns als Toilette, als Serviermädchen, als Putzkraft, als Schlepper und sie lieben uns, als Sklave, Sub, am Tisch, unterm Tisch. In diesen Kreisen wird uns allen in die Eier getreten und hart in den Arsch gefickt.

Zusehen, wie richtiger Sex aussieht und sich anhört

In diesen Kreisen geben diese dominanten Damen sich anderen Männern hin, richtigen, potenten Kerlen, denen wir zusehen dürfen, wie sie es den Dominas und Hotwifes, in deren Leben wir gehören, richtig gut und ausdauernd besorgen. 

Auf besonders erniedrigende Weise grenzt die Herrin mich jedoch immer wieder aus, nimmt mich nicht mit, wenn sie sich mit einem dieser Herren trifft. Cuckold C3 bedeutet nun einmal auch, dass es jederzeit passieren kann, nicht teilhaben zu dürfen, am Sex der Eheherrin Hotwife, sondern zuhause, angekettet oder in einem Käfig, einer Isolationskiste, weggesperrt warten zu müssen.

Cuckold C3 - ein Leben in Keuschhaltung

Wenn ich dabei anwesend sein darf, darf ich die Eheherrin Hotwife auslecken oder sie verabreicht mir den Inhalt seines Kondoms. Ist sie allein unterwegs, bringt sie mir sein Sperma mit. Mit jeder Stunde, die sie dieses Sperma für mich in einem Behälter bereithält, reduziert es sich und intensiviert den Duft. Ich darf den Behälter auslecken und alles brav schlucken.


--- 
BDSM, SM, Knechtschaft, Kettensklave, ein Leben, immer mehr an der Kette einer Domina, der Eheherrin. Eier treten, CBT, Bodenpranger, Metall, Hotwife, Hotwife auslecken, Cuckold, C3, Keuschhaltung, Richtige Männer, Sperma auslecken, Sperma mitbringen, Sperma schlucken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen