Sonntag, 8. Juli 2018

SM-Beziehung, SM-Erziehung und Abrichtung ins Sklavenleben

Die Sehnsucht, die diese Bilder entstehen lässt, die ein Leben zeigen, das kaum vorstellbar, jedoch in einem angelegt ist, ich habe nicht verstanden, dass es tatsächlich ein Leben sein kann, was sich seit frühester Kindheit in mir zeigt. Der Traum kennt keine Grenzen und das, was mein Leben begrenzt hat, konnte ich überwinden. Doch dafür brauchte ich die Hilfe einer Domina, allein war ich dazu nicht in der Lage. Sie hat mich gerettet und in ein Sklavenleben entführt, indem wir bereit waren, uns dem zu stellen, was an Bildern in unseren Köpfen sich zeigt.

SM-Beziehung, SM-Erziehung, Abrichtung

Denn jetzt werde ich in Gestelle aus Metall geklemmt, eingeschraubt, meine Beine werden auseinandergezogen, um mich breitbeinig festzuschnallen, mit breiten Gurten aus festem Leder oder mit rauen Seilen, Schlingen, die sich ins Fleisch legen. Es geht nur noch darum, benutzt zu werden, lange Zeit gegen den eigenen Willen, weil ich mit Praktiken konfrontiert wurde, die ich ablehnte, bis ich irgendwann erkannte, keinen eigenen Willen mehr zu besitzen.

Erziehung, die mich behutsam ans Thema SM heranführt, die die Bilder meiner Anlagen herausfordert, die mir zeigt, was ich bin. Vier Jahre SM-Erziehung, bevor meine Abrichtung parallel einsetzt und immer mehr Raum beansprucht und mir zeigt, was ich nun nicht mehr bin.

"Du bist nicht erwachsen und wirst es auch nicht mehr. Nicht in diesem Leben."

Abrichtung, um herzuhalten, hinzuhalten, auszuhalten, Dominanz und Sadismus anderer, Erniedrigung, Schmerzen, Veränderung, bis hin zur Selbstaufgabe in totaler Fremdbestimmung, vollkommen sexualisiertes Leben, trotz Keuschhaltung, mich nicht überwinden zu müssen, weil ich festgeschnallt werde. Durch die Jahre meiner Abrichtung werde ich darauf konditioniert, immer öfter ohne Fesseln auszukommen, weil meine psychische Gegenwehr praktisch zum Erliegen gekommen ist und ich mich dadurch mittlerweile ohne Abrichtung kaum noch selbst erkenne.


"Du hast nur noch mich und den Blog. Mehr gibt es für dich nicht mehr."

Ein Bild hat das Zeug, mich um den Verstand zu bringen, unendlich viele Bilder stehen in der Reihe dahinter. Wehrlos, willenlos, hilflos, Sklave.

--- 
BDSM, SM, Sklave, Fußsklave, Ehesklave in Knechtschaft, Kettensklave, ein Leben, immer mehr an der Kette einer Domina, der Eheherrin Helene Neith, SM-Erziehung, SM-Beziehung, Abrichtung, Sklavenleben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen